kleckse
Jobs
frosch

Informationen zur Datenaufbereitung

Was Sie beachten müssen

Hier haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zur Datenaufbereitung in Stichpunkten zusammengestellt
  • Um Verarbeitungsschwierigkeiten und Zeitaufwand zu minimieren, sollten Sie uns statt „offener“ Dateien PDF-Dateien liefern. Wir benötigen PDF-Dateien in der Version 1.3.

  • Legen Sie Ihre Dokumente immer auf Endformat an.

  • Mehrseitige Dokumente sollten als fortlaufende Seiten angelegt sein (keine Doppelseiten ausgeben).

  • Visitenkarten, Etiketten usw. nicht als Tableau (Nutzenzusammenstellung) sondern als Einzelseiten anlegen!

  • Bilder oder Linien, die über das beschnittene Endformat hinausgehen, müssen mindestens 2 mm Anschnitt erhalten!

  • Linien müssen mindestens 0,2 Punkt Stärke haben. Keine Haarlinien verwenden!

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Dokumente nicht mehr Seiten enthalten, als von uns verarbeitet werden sollen!

  • Überprüfen Sie die Farben im Dokument! Sie müssen alle im CMYK-Modus definiert sein. Es dürfen keine Farben im RGB- oder LAB-Modus angelegt sein! Sonderfarben müssen als Vollton definiert werden. Löschen Sie unbedingt alle nicht verwendeten Farben!

  • Um schwarze Elemente (Texte, Flächen, Grafiken) auszusparen, müssen diese mit 99,9 % Schwarz angelegt werden (z. B. beim Druck auf Silber). Elemente mit 100 % Schwarz werden generell als „überdruckend“ ausgegeben.

  • Bei offenen Daten müssen alle verknüpften Dateien (Tiffs, EPSse usw.) sowie die verwendeten Schriften mitgeliefert werden.

Und so können Sie uns Ihre Daten schicken:

  • per e-Mail an: satz@siepmanndruck.de

  • per SFTP-Server: Zugangsdaten auf Anfrage

  • per Datenträger: CD, DVD, USB-Stick, usw